Das Gästebuch wird zum 1.2.2016 geschlossen, der onetwomax.de Gästebuch Dienst wird abgeschalten. Danke für alle die uns unterstützt / besucht haben.
Rügenwalder Gästebuch
www.ruegenwalde.com
65 Personen sind seit dem 26.März 2006 eingetragen. Neuer Eintrag:
Name:
E-Mail:
Homepage:
Wohnort/Town:
  Kommentar/Comments:
Bewertung der Homepage:
(sehr gut) (gut) (so lala) (langweilig)
Bild oder Datei: (Max. 50MB)
Einträge/Entrys:
35) Kurt Engler
aus Heiligenhafen
Hallo Leute vonne "Münd"
Wer weiß etwas von dem
Verbleib von Karin Heims (Tochter von Oberst Heims) aus der Parkstraße
Ad.Propst-Röhl-Str.21
23774 Heiligenhafen
      1.März 2010
34) Geisel, Gerhard
aus Schrecksbach

Bewertung: 
Hallo Rügenwalder und Münder,
meine Mutter Eva geb. Maass wurde 1937 in Rügenwalde in der Westlichen Mauerstraße 90 geboren. Kennt jemand Erna Maass (oder Maahs)geb. ca. 1908, die Ende der 20er Jahre als Aufwärterin gearbeitet hat. Sie war eine Cousine meines Großvaters, des Tischlers Johannes Maass (geb. 1909. Ich vermute, dass Ernas Mutter Therese hieß. Erna beging Selbstmord mit einem Messer..
  gerhard.geisel at web.de     26.Februar 2010
33) Schmidt,Hans-Karl
aus Braunschweig

Bewertung: 
Ich bin am 18.September 1942 in Rügenwalde geb. Meine Mutter war hier als Hebamme tätig. Wir wohnten in der Erbstr. 27.
Ich bin im Besitz eines Fotos von 1943 wo ich angeblich mit einer Ute oder Uta auf einer weißen Bank nach einer Impfung abgelichtet wurde. Vielleicht ist Sie auch im Besitz dieses Fotos. Sollte dies der Fall sein wär die Freude unermesslich groß wenn man sich treffen könnte. Wer kannte meine Mutter
und wer kennt mich aus der Erbstrasse.
  schmidt4245 at t-online.de     22.Februar 2010
32) Sylke Speckenbach
aus Remscheid-Lennep

Bewertung: 
Rügenwalde... ja, - hier liegen die Wurzeln meiner Mutti Brigitte Brose! Sie wurde dort,- von meinen Großeltern,- Emil und Elfriede Brose geb. Last,- 1935 geboren! Bis zur Vertreibung wohnten Sie in der Stolpmünder Landstrasse 24. Im April d.J. werde ich mit ihr die Reise in ihre ehem. Heimat erstmalig antreten! Ist vielleicht jemand im Besitz der alten und heutig übersetzten Straßenmamen in Form von Stadtplänen aus Rügenwalde oder wo kann ich diese beziehen oder anfordern?? Wäre hier über jede Info und Hilfe sehr dankbar! Sollte jemand meine Mutti und Großeltern kennen, würde ich mich zudem auch hier über jede Kontaktaufnahme ihrerseits sehr freuen! Vielen Dank und liebe Grüße....
  papagayo at gmx.de     24.Januar 2010
31) Dreisow
aus Wittenberg
Su che Bekannte, Verwandte von Rügenwalde
  dreigue at googlemail.com     10.Januar 2010
30) schmidt,joachim
aus kühlungsborn

Bewertung: 
hallo war in rügenwalde ,auf der suche nach unseren vorfahren,eine typisch norddeutsche stadt,die marien kirche hat mich beeindrukt,wo ist der silberaltar und die gruft v. erich I
  schuhhaus-schmidt at gmx.de     13.Dezember 2009
29) Wutschke
aus Berlin
Hallo liebe Rügenwalder,
wer weiß etwas über meine Vorfahren?

Abraham Moses, Vater der nachfolgenden Kinder.

Johanna Moses geb. 17. Juli 1858 in Rügenwalde gest. 19368, verheiratet mit David Löwenthal

Kate Moses

Ernestine Moses

Rosalie Moses verheiratete Litten, daraus entstanden 4 Kinder:

Ellen Litten verheiratete Pulvermann

Conrad Litten

Paul Litten

Siegfried Litten

und

Gertrud Litten heiratet Bruno Aaron( hier mit zwei A geschrieben), sie hatten 2 Kinder( Kurt und Ruth). Die Familie fiel dem Holocaust zum Opfer.
Vielen Dank!
  saille29 at arcor.de     16.November 2009
28) Darloviak
aus Darlowo
Pozdrowienia dla sympatykow Darlowa!
      12.Oktober 2009
27) Hildegard Zielske
aus Kiel
Meine Mutter wurde am 8.1.1931 in Rügenwalde geboren.Sie wohnte in der Klapperstraße 32.Sie ist 1945 alleine geflüchtet.Wurde von ihrer Oma in den letzten Zug nach Westen gesetzt.Ist sie vielleicht noch ein Verwandter da.
  ingoaddyweiss at hotmail.com     10.Oktober 2009
26) Ralf
aus Berlin
Wir waren vorgestern bei herrlichem Sommerwetter zum ersten Mal in Rügenwalde. In ihrem mittelalterlichen Grundriss eine beeindruckende Stadt mit historischen Wurzeln, die immer einen Besuch wert ist. So sehr ich auch die heutigen Grenzen für unverrückbar halte, seit dem Aufenthalt kann ich all jene besser verstehen, die den Verlust ihrer schönen Heimat nie akzeptieren wollten. Ich hätte es an gleicher Stelle wohl auch nicht gekonnt. Gestern, genau am Tag des 70-Jahre Jubiläums des Überfalls auf Polen, bin ich über die deutsch-polnische Grenze völlig unkontrolliert zurückgefahren Richtung Berlin. Europa hat dazu gelernt.
      2.September 2009
25) Marc
aus New York
GrÜsse aus New York. Meine Grosseltern, Herman und Hulda(Hahn) Bogert stammten aus dieser Stadt und sind kurz vor dem 1 Welt***** nach New York ausgewandert. In den Dreissigerjahren sind mehrere Familienmitglieder zurÜckgezogen und seit Ende des *****es weiss keiner was Ihnen passiert ist. MÖge Gott Euch segnen und lass uns nie vergessen wie die Deutschen aus der alten Heimat vertieben worden sind.
      28.August 2009
24) Beckmann Günter
aus Salchow/Mecklenburg- Vorpommern
Rügenwalde ist meine Heimatstadt aus Kindertagen. Ich wurde dort 1927 geboren und musste sie im Januar 1944 als Marinehelfer verlassen. Mein Vater der Tischlermeister Max Beckmann und meine Mutter Martha Beckmann geb.Wetzel wohnten in der Wendestrasse 54.
Meine Grosseltern Beckmann/Neubüser lebten in Görshagen.
Ich würde mich über Kontakte und Austausch freuen.
  g-wbeckmann at gmx.de     12.Juli 2009
23) Hoffmann,Peter
aus Mönchengladbach
Ich bin 1938 in Rügenwalde geboren und besuche zum zweiten Mal meinen Geburtsort. Ich werde für 14 Tage dort
Ahnenforschung betreiben.
      15.Juni 2009
22) Sonnenberg,Heinz
aus Havelberg S-A

Bewertung: 
Da ich mich sehr für alles rund um meinen
Geburtsort interessiere bin ich hier auf
einige für mich neue Erkenntnisse gestossen.Meine Grosseltern waren Fr.Olga
Albrecht,Hindenburg 15 und der Friseur lois Kapell in der Mauerstr.57 Danke
  blitzschutzbau.sonnenberg at hotmail.de     24.Februar 2009
21) Lothar Jurk
aus 42781 Haan/Rheinland
Als außerehelicher Sohn suche ich, Lothar Jurk, Informationen über meinen Vater Gerhard Dargusch, geboren am 1.6.1922 in Rügenwalde. Meines Wissens nach lebte er bis bis ungefähr 1939 dort. Seine Mutter Frieda Dargusch und Schwester Inge Dargusch wohnten laut Adressenverzeichnis von 1945 in der Große Papenstraße 7.
Im kommenden Sommer möchte ich in Rügenwalde persönlich einige Nachforschungen anstellen. Ich bin für jeden Hinweis auf Ansprechpartner bei den polnischen Behörden und für Tipps in Bezug auf preiswerte Unterkunft dankbar. Vielen Dank!
  marlies.jurk at gmx.de     18.Januar 2009
Dieses Gästebuch wurde 131.220 mal aufgerufen, davon 2.030 mal in diesem Monat.

Seite: <  1 » 2 » 3 » 4 » 5  > von 5